Fakultät für Chemie

Licht macht Ionen beweglich

Licht könnte die Leistung von Brennstoffzellen und Lithium-Ionen-Akkus steigern

[21.03.2022] Lithium-Ionen-Akkus, Brennstoffzellen und viele andere Devices sind auf eine gute Beweglichkeit von Ionen angewiesen. Doch dieser steht eine Vielzahl von Hindernissen entgegen. Ein Forschungsteam um Jennifer L. M. Rupp von der Technischen Universität München (TUM) und Harry L. Tuller vom Massachusetts Institute of Technology (MIT) hat nun erstmals gezeigt, dass sich Licht nutzen lässt, um die Beweglichkeit der Ionen zu erhöhen und die Leistung entsprechender Geräte zu verbessern. [mehr...]

Mit maschinellem Lernen zu neuen supramolekularen Materialien

Mit maschinellem Lernen zu neuen supramolekularen Materialien

[17.03.2022] Neuartige supramolekulare Materialien können zur Produktion von Energie oder in medizinischen Geräten eingesetzt werden. Das Team des TUM Innovation Network ARTEMIS arbeitet daran, die besten Kandidaten mittels maschinellen Lernens zu finden. [mehr...]

Das Department für Chemie in den Medien

Können Algen die Welt retten?

Eine TV-Doku auf ARTE zeigt, was Algen alles für uns tun können

[28.01.2022] Algen haben die Grundlage für unser Leben auf der Erde geschaffen. Könnten sie uns angesichts der aktuellen Probleme wieder helfen? In ihrer Dokumentation besucht die Redakteurin Jenny von Sperber unter anderem Prof. Brück, der in der Technischen Universität München (TUM) am Werner Siemens-Lehrstuhl für synthetische Biotechnologie forscht und stellt verschiedene Aspekte seiner Forschung mit Algen vor. [mehr...]