Nutzungsordnung für das Kinderzimmer der Fakultät für Chemie

Das Kinderzimmer befindet sich in Raum 26501 im Erdgeschoss (2. Niveau) Lichtenbergstr. 4, 85747 Garching. Der Raum bietet neben einem Spielbereich einen Wickeltisch, darüber hinaus einen wohnlichen Ruhebereich sowie einen Schreibtisch. Eine Mikrowelle steht zusätzlich im Raum 26509 zur Verfügung.

Mit Betreten des Kinderzimmers erklären sich die Nutzenden mit folgender Nutzungsordnung einverstanden:

1. Allgemeines

Die Benutzung des Kinderzimmers steht für eine selbst organisierte Betreuung für alle Beschäftigten und Studierenden mit Kind sowie -nachrangig- für Gäste der Fakultät für Chemie nach Buchung desselben zur Verfügung.

Zusätzlich kann zeitlich begrenzte Kinderbetreuung durch professionelles Personal gebucht werden.

Es besteht weder ein Rechtsanspruch auf die Nutzung des Kinderzimmers noch auf eine bestimmte Ausstattung des Raumes sowie das Betreuungsangebot im Raum. Die Nutzung des Kinderzimmers geschieht auf eigene Gefahr. Für zur Verfügung gestellte Spielgeräte übernimmt die Fakultät keine Haftung. Die Benutzung des Kinderzimmers ist grundsätzlich unentgeltlich.

Der Zugangscode zum Kinderzimmer wird im Anschluss an die Online-Buchung per E-Mail versandt. Zudem ist er bei der Frauenbeauftragten, Frau Oksana Storcheva, erhältlich.

Das Kinderzimmer darf nicht benutzt werden, wenn das zu betreuende Kind an einer ansteckenden Krankheit (wie z.B. Masern, Mumps, Röteln, Scharlach, Windpocken, u.ä.) oder einer Infektionskrankheit (z.B. Diphterie, Cholera, Typhus, Tuberkulose, Durchfall u.ä.) leidet. Dies gilt auch bei fiebrigen und sonstigen ansteckenden Erkrankungen.

2. Buchung

2.1. ohne Betreuungsangebot

Zur Buchung ohne Betreuung durch Fachpersonal füllen Nutzende das entsprechende Online-Buchungsformular aus. Anschließend wird eine Buchungsbestätigung gemeinsam mit dem zum Zutritt zum Kinderzimmer nötigen Zugangscode an die Nutzenden versandt. Die Nutzenden verpflichten sich mit ihrer Buchung zur Anerkennung der Nutzungsordnung und zum ordnungsgemäßen Hinterlassen des Raumes. Mit dem Erhalt des Zugangscodes besteht kein Rechtsanspruch auf die Nutzung des Raumes, in Ausnahmefällen kann eine Buchung abgelehnt werden. Dies erfolgt per gesonderter E-Mail-Benachrichtigung.

2.2. mit Betreuungsangebot

Zur Buchung mit Betreuung durch Fachpersonal füllen Nutzende das entsprechende Online-Buchungsformular aus. Anschließend wird eine Buchungsbestätigung gemeinsam mit dem zum Zutritt zum Kinderzimmer nötigen Zugangscode an die Nutzenden versandt, zugleich wird die Agentur R.U.F. über die Buchung informiert. Die Betreuungsbuchung ist erst nach zusätzlicher E-Mail-Bestätigung der Buchung durch die zuständige Stelle (Stand 08/16: Frau Prof. Brüggemann-Klein, Fakultät für Informatik) als abgeschlossen zu betrachten. Es kann nicht gewährleistet werden, dass zu jedem gewünschten Betreuungstermin eine Betreuungsperson verfügbar ist. Buchungen müssen mindestens 24 Stunden, möglichst aber mindestens eine Woche vor Beginn der Betreuung erfolgen, spätere Buchungen können nicht berücksichtigt werden. Falls regelmäßige Betreuung zu bereits bekannten Terminen gewünscht ist, sollten alle Termine zugleich gebucht werden, sodass nach Möglichkeit die gleiche Betreuungsperson alle Termine übernimmt. Für das Betreuungsangebot wird ein Betrag von 3€/h für Studierende und 5€/h für Angestellte in Rechnung gestellt (Geschwisterkinder kosten die Hälfte). Die Fakultät behält sich jedoch vor, bei Nichterscheinen zum gebuchten Termin die entstandenen Kosten dem Buchenden in Rechnung zu stellen. Die Nutzenden verpflichten sich mit ihrer Buchung zur Anerkennung der Nutzungsordnung und zum ordnungsgemäßen Hinterlassen des Raumes, sowie zur Erreichbarkeit im Notfall.

3. Behandlung der Räumlichkeiten, Beschädigung und Verlust, Haftung

Die Nutzenden sind verpflichtet, die Räumlichkeiten einschließlich Mobiliar und Spielzeug sorgfältig zu behandeln und sie vor Verlust und Beschädigung zu bewahren. Die Fakultät für Chemie und deren Einrichtungen übernehmen keinerlei Verantwortung für das Abhandenkommen mitgebrachter Gegenstände. Der Raum muss im gleichen Zustand hinterlassen werden, in dem er betreten wurde. Eventuelle Mängel sind an frauenbeauftragte@ch.tum.de zu melden.

4. Aufenthalt im Kinderzimmer

Die Nutzenden des Kinderzimmers haben die Einrichtung und Ausstattung pfleglich zu behandeln. Es dürfen keine Gegenstände aus dem Kinderzimmer entfernt werden.  Die Nutzung von Gerätschaften des Kinderzimmers liegt  im eigenen Verantwortungsbereich. Das Zimmer ist nach Benutzung wieder aufzuräumen und sauber zu verlassen. Geschieht dies nicht, kann eine Reinigung beauftragt und die Kosten für die Reinigung den Nutzenden in Rechnung gestellt werden. Im Kinderzimmer anwesende Beschäftigte bzw. Hilfskräfte übernehmen keine Betreuung und/oder Beaufsichtigung anwesender Kinder. Es ist nicht gestattet, Kinder unbeaufsichtigt im Kinderzimmer zu lassen. Sofern anwesende Personen sich bereit erklären, die Kinder anderer Personen neben den eigenen oder allein zu beaufsichtigen, haften diese für die fremden Kinder und durch sie verursachten Schäden.

Die Aufsichtspflicht über das zu betreuende Kind obliegt dem anwesenden Elternteil bzw. den Betreuungspersonen. Die Fakultät haftet nicht für Schäden, die auf eine Verletzung der Aufsichtspflicht zurückzuführen sind. Dies gilt auch für durch ein Kind verursachte Schäden an Einrichtungen und Gegenständen, wenn die Aufsichtsperson ihre Aufsichtspflicht verletzt hat. Es ist nicht gestattet, im Kinderzimmer zu rauchen oder mit offenem Feuer zu hantieren. Für Schäden, die durch Zuwiderhandlungen entstehen, sind die Nutzenden zur Verantwortung zu ziehen. Die das Kinderzimmer nutzenden Personen sind verpflichtet, den Anweisungen der Beschäftigten des Studiensekretariats bzw. der stellv. Frauenbeauftragten Folge zu leisten. Diese  entscheiden insbesondere darüber, wann aus Kapazitätsgründen keine weiteren Nutzenden das Kinderzimmer betreten dürfen. Auf Verlangen muss die Zugehörigkeit zu dem unter 1. genannten Personenkreis glaubhaft gemacht werden.

5. Ausschluss von der Benutzung

Bei einer Verletzung dieser Ordnung behält sich die Fakultät die Geltendmachung von Schadenersatz vor. Bei fortgesetzter missbräuchlicher Nutzung behält sich die Fakultät vor, weitere Schritte einzuleiten. Nutzende, die gegen die Nutzungsordnung verstoßen, können auf Dauer oder für begrenzte Zeit von der Benutzung und/oder dem Aufenthalt im Kinderzimmer ausgeschlossen werden.

6. Gültigkeit und Bekanntmachung der Nutzungsordnung

Die Nutzungsordnung wird durch Aushang im Kinderzimmer, auf der Internetpräsenz der Frauenbeauftragten und durch Auslage im Studiensekretariat bekannt gemacht.